Landkreis Harburg Navigator

Kul-Tour

Rubrik:Fahrrad-Touren
Start:Hanstedt
Streckenverlauf:Asendorf, Jesteburg, Kunststätte Bossard, Dierkshausen
Ziel:Hanstedt
Länge:19,06 km
Beschilderung:Die Tour ist ausgeschildert. Nummer "18"

Tour auf der Karte anzeigen »

Informationen zur Tour

Sehenswürdigkeiten: St.-Jakobi-Kirche Hanstedt, Puppenmuseum und Heimathaus in Jesteburg, Kunststätte Bossard

Bademöglichkeiten: Hallen-/Freibad Hanstedt, Freibad Jesteburg

Diese Tour ist bestens geeignet für alle, die Bewegung an der frischen Luft mit Besichtigungen verbinden wollen. So kann man z.B. in der St.-Jakobi-Kirche im Ausgangsort Hanstedt einen Altaraufsatz aus dem Jahre 1654 besichtigen. In Jesteburg lohnt sich ein Blick in das Heimathaus mit Museum und wechselnden Ausstellungen und auf die Zehntscheune (beides am Niedersachsenplatz). Das wohl bemerkenswerteste Ausflugziel entlang der Strecke ist aber die Kunststätte Bossard, die im wahrsten Sinne des Wortes ein Gesamtkunstwerk ist. Sie umfasst Architektur, Malerei, Bildhauerei, Kunstgewerbe und Gartenkunst. Dabei wurden nicht nur die verschiedenen Stilrichtungen der Zeit, z.B. Expressionismus, sondern auch unterschiedliche und neue Materialien verwendet. Schöpfer der Kunststätte sind Johann Michael Bossard (1874 - 1950) und seine Frau Jutta (1903 - 1996). Sie arbeiteten jahrzehntelang unermüdlich an ihrem Lebenswerk. Hier finden auch anspruchsvolle kulturelle Veranstaltungen statt.

Streckenverlauf: Der Radweg beginnt am Ortsausgang Hanstedt und verläuft entlang der Harburger Straße nach Asendorf. Auf halbem Wege nach Asendorf lohnt sich ein kurzer Abstecher durch das Tor der Fachklinik Hansenbarg zur romantischen reetgedeckten Brücke über die Schmale Au. In Asendorf biegen wir rechts in die Hinnerkstraße ein, um kurz darauf wieder links in den Wiesengrund abzubiegen. Nach ca. 1 km geht es als Feldweg weiter. Am Ende treffen wir auf eine Querung, der wir ein kurzes Stück folgen, um dann gleich wieder rechts in den nächsten Gehweg einzubiegen. Diesen Weg geradeaus über die Querstraße hinweg und am Ende auf einer schmalen Brücke über die Seeve. Gleich dahinter links und immer an der Seeve entlang bis zur nächsten Hauptstraße. Diese fahren wir ein kurzes Stück nach links, um an der nächsten Kreuzung gleich wieder rechts abzubiegen. Von hier geht es dann den Schierhorner Weg ganz sachte den Johannisberg hinauf. Oben im Wald biegen wir nach knapp 3 km links in den Hasseler Weg, dem Wegweiser zur Kunststätte Bossard folgend. Ein weiteres Mal links ab in den Bossardweg, wo sich nach einigen Metern auf der linken Seite die versteckt gelegene Kunststätte befindet. Nach einer Besichtigung geht es geradeaus weiter, unten an der Kurve über den Brettbachgraben hinweg, den Salems Weg hinauf, bis zur Hauptstraße. Wir halten uns rechts, um so über Dierkshausen zurück nach Hanstedt zu gelangen.

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen (1,53 MB)

Urheber: Landkreis Harburg

« zurück zur Übersicht »