Landkreis Harburg Navigator

KunstWerkWege

Adresse

21272 Egestorf, Egestorf bis Salzhausen
Telefon: 04175 448
E-Mail: malwerkstatt@gmail.com
Website: www.kunstwerkwege.de

Tipp auf der Karte anzeigen »

Öffnungszeiten

Immer am 3. Augustwochenende, 11 - 19 Uhr

Weitere Informationen

Logo

Die KunstWerkWege – längst eine Institution. Ursprünglich ein lockerer Zusammenschluß der in Egestorf und Umgebung ansässigen KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen, kann man über 15 Jahre später eine feste Gemeinschaft erkennen, die ihren guten Teil dazutut, Kunst und Kultur in der nördlichen Lüneburger Heide zu etablieren: Die Ausstellungen der zugehörigen Künstler locken Besucher aus dem ganzen Bundesgebiet in die Heide...

Schon über 15 Jahre alt: KunstWerkWege

längst eine Tradition – und doch immer wieder neu

 

KunstWerkWege: eine überaus erfolgreiche Veranstaltung, die – abseits der traditionellen Pfade durch lila Heidekraut und dunklen Wacholder – immer wieder viele Besucher nach Egestorf und in die umliegenden Dörfer bis hin nach Salzhausen zieht.

Die KunstWerkWege wurden gegründet, weil in Egestorf und drumherum sich etliche KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen niedergelassen hatten, die – jede und jeder für sich – immer wieder Haus-, Werkstatt- und Atelierausstellungen veranstalteten, sich aber irgendwann sagten, daß der Aufwand, der für diese vielen kleinen Ausstellungen getrieben wurde, viel sinnvoller wäre, würde man dies alles in einer großen Ausstellung mit allen zusammen bündeln können. Immerhin sind alle - Bildhauer, Goldschmiede, Keramiker, Maler, Möbelrestauratore, Vergolder - hauptberuflich in ihren jeweiligen Metiers tätig, da muß man schon überlegen, wofür welcher Aufwand sich zu treiben lohnt...

Und so entstand diese Ausstellung, die immer am dritten Augustwochenende viele Besucher anlockt, durchaus nicht nur aus der Umgebung, sondern mittlerweile aus ganz Deutschland. Elf in Egestorf, Schätzendorf, Lübberstedt, Eyendorf und Salzhausen ansässige KünstlerInnen und KunsthandwerkerInnen öffnen an diesem Wochenende ihre Ateliers, Werkstätten, Wohnhäuser, Läden, und zeigen, was sie in der Zeit seit der letzten Ausstellung neu geschaffen haben. Die meisten laden auch noch Gäste ein, an der Ausstellung teilzunehmen, sodaß meist um die 30 – 35 Aussteller, sämtlich hauptberuflich künstlerisch arbeitend, verteilt auf die verschiedenen Häuser, an diesem Wochenende ihre Werke präsentieren.

Einen besonderen Ausstellungsort gibt es auch in jedem Jahr wieder: den Kirchhof der alten Egestorfer St. Stephanus Kirche. Hier werden Installationen einiger Teilnehmer der KunstWerkWege gezeigt und hier bleiben die Ausstellungsstücke auch nach diesem Wochenende noch stehen, meist für die nächsten vier Wochen. Hier gibt es am Sonntag auch immer einen in diesen Ausstellungsteil einführenden Gottesdienst, von interessierten Mitgliedern der Gemeinde – unter Mitwirkung der Pastorin – gestaltet.

Die Adressen aller TeilnehmerInnen finden Sie unter www.kunstwerkwege.de

 

 

PDF-Ausdruck Informationen als PDF herunterladen

« zurück zur Übersicht »